Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 Man muss seinen Traum   finden,
 dann wird der Weg   leicht.
 Aber es gibt keinen   immerwährenden   Traum,
 jeden löst ein neuer ab,
 und keinen darf man   festhalten wollen.

Hermann Hesse

 

 

 

****************************

Kontakt:

Ulla Wetterling

Tel.:02333/614160

Mobil: 0152/53154708

Mail: ulla.wetterling@web.de

 *****************************

 

 

 

Meditation.

Das Wort Meditation leitet sich vom Lateinischen „meditatio“ (Nachsinnen, in Gedanken vertieft sein)ab. Es handelt sich hierbei um einen jahrhundertealten Weg vieler Religionen und Kulturen, sich selbst zu begegnen. In der Meditation geht es darum, "die Gedanken zur Ruhe zu bringen, den Geist zu ordnen und in Körper und Geist friedliche Stille einkehren zu lassen." Der Zustand ähnelt dem des Schlafes, nur dass sich Körper und Geist in einem wachen Zustand befinden. Aus heutiger Sicht ist das Meditieren sinnvoll, um Alltagsstress und Hektik abzubauen und zur inneren Ruhe zu finden. Die immer wiederkehrende, regelmäßige Atembeobachtung und in den Hintergrund kehrenden Gedankenspiralen bilden den Grundstein für diese Praxis.

 

Die Energie folgt unserer Aufmerksamkeit und wir lenken diese auf unseren Atem. Äußere Einflüsse treten nach und nach immer mehr in den Hintergrund. Konzentration und eine leichte innere Spannung lassen Klarheit in unserem Geist entstehen. Die Atembeobachtung wird zum Anker während der Meditationspraxis. Dies ein guter Beginn, um sich selbst in der Stille zu begegnen.

 

 

 

Oder um es mit den Worten von Swami Advaitananda aus dem Sivanada Ashram in Rishikesh zu wiederholen: "As if you are watching a thief from a hidden place. Keep watching."

 
Das Üben der in der Stille stattfindenden Sitzmeditation und anschließender Gehmeditation, die ich in der Gruppe anleite, hat ausschließlich den Sinn, Momente der Ruhe durch das Loslassen der Gedanken herzustellen. Durch die feste Verankerung des Atems und die Konzentration auf das, was jetzt gerade präsent in uns ist, können in Kontakt zu uns selbst treten. Das kann sich als Kraftquelle und wertvolle Ressource für unser alltägliches Leben etablieren.


Termine i.d.Regel sonntags, bitte nachfragen.