Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

"Ich bin nicht okay,

du bist nicht okay,

und das ist okay" 

Elisabeth Kübler Ross 

 

 

****************************

Kontakt:

Ulla Wetterling

Tel.:02333/614160

Mobil: 0152/53154708

Mail: ulla.wetterling@web.de

 *****************************

 

 

 

 

Ein Pongalmandala in Auroville/Indien. Pongal ist das indische Erntedankfest.

 

Autogenes Training nach  Prof. Dr. Schultz

Der Klassiker unter den Entspannungstechniken.

 

Ich bin ganz ruhig

Mein rechter Arm ist ganz schwer-

Mein rechter Arm ist ganz warm -

Mein Herz schlägt ruhig und kraftvoll -

oder - mein Herz wiegt sich sicher -

Mein Atem trägt mich -

Mein Bauch strömt warm -

Meine Stirn ist frisch und klar -



Diese  Sätze  vermitteln den gewünschten Zustand der Entspannung; der Effekt wird durch das Wiederholen der Formeln herbeigeführt. Durch diese Entspannungstechnik können wir uns in einen besonderen Bewusstseinszustand versetzen, der nicht nur einzelne Körperfunktionen, sondern auch die Wahrnehmungs- und die Reaktionsfähigkeit  zum positiven verändern kann.

Durch die Autosuggestion ermöglicht das Autogene Training mit Willenskraft auf lebenswichtige Prozesse und Funktionen im Körper einzuwirken. Hierdurch werden Beschwerden wie: Migräne, Verdauungsstörungen, Bluthochdruck, Nervösität, Schlafstörungen und viele andere Beschwerden mehr gelindert.

Unsere  körperliche und geistige Leistungsfähigkeit kann deutlich gesteigert werden. 
Die  Formeln des  autogenen Trainings sind leicht und für jeden zu erlernen. Wir erlangen eine intensive Tiefenentspannung und unser körperliches, seelisches und geistiges Gleichgewicht kommt mehr und mehr in Balance.

Das autogene Training fördert erholsamen Schlaf, endlich wieder tief und fest ein - und durchschlafen, ganz ohne schädliche Nebenwirkungen.